Dr. phil. Liselotte Staub
Psychotherapie und Familienrechtspsychologie

Bücher und Buchbeiträge

Staub, L. (2018). Das Wohl des Kindes bei Trennung und Scheidung: Grundlagen für die Praxis der Betreuungsregelung. Bern, Göttingen: Hogrefe. Shop

Staub, L. (2018). Trennung mit Kindern - was nun? Ratgeber für betroffene Eltern. Bern, Göttingen: Hogrefe. Shop

Kilde, G. & Staub, L. (2018). Kriterien der Zuteilung von elterlicher Sorge und Obhut bei Trennung der Eltern. In A. Jungo & Ch. Fountoulakis (Hrsg.). Elterliche Sorge, Betreuungsunterhalt, Vorsorgeausgleich und weiter Herausforderungen, S. 215 – 236. Zürich: Schulthess Juristische Medien.

Staub, L. (2012). Bedeutung des Kindeswillens und des Persönlichkeitsrecht bei Umgangswiderständen. In: A. Rumo-Jungo, C. Fountoulakis & P. Pichonnaz (Hrsg.). Der neue Familienprozess (S. 140–161). Zürich: Schulthess-Medien.

Staub, L. & Biderbost, Y. (2006). Besuchsrecht: Aktuelle Probleme und Lösungen. In: A. Rumo-Jungo & P. Pichonnaz (Hrsg.). Kind und Scheidung (S. 171 -180). Zürich: Schulthess-Medien.

Staub, L. & Felder, W. (2006). Probleme im Zusammenhang mit dem Besuchsrecht. In: A. Rumo-Jungo & P. Pichonnaz (Hrsg.). Kind und Scheidung (S. 117 – 146). Zürich: Schulthess-Medien.

Felder, W., Staub, L. & Manser, E. (2002). Kinderpsychiatrische Überlegungen zum Besuchsrecht. In: Th. Geiser (Hrsg.). Privatrecht im Spannungsfeld zwischen gesellschaftlichem Wandel und ethischer Verantwortung. (S. 409-419). Bern: Stämpfli Verlag.

Felder, W., Staub, L., Struss, M., Pfeiffer, C. & Zollinger, M. (2001). Kinder und ihre Familien in schwierigen psychosozialen Verhältnissen. In: Jenni, R.G. & Hausammann, Chr. (Hrsg.). Die Rechte des Kindes. Das UNO-Übereinkommen und seine Auswirkungen auf die Schweiz (S. 205-220). Basel: Helbling & Lichtenhahn-Verlag.

Staub, L. & Felder, W. (2004). Scheidung und Kindeswohl. Ein Leitfaden zur Bewältigung schwieriger Übergänge. Bern: Huber.

Staub, L. (2001). Die Vater-Kind-Beziehung unter besonderer Berücksichtigung der Bedeutung des nichtsorgeberechtigten Vaters und des Stiefvaters nach der Scheidung der Eltern. Dissertation: Psychologisches Institut der Universität Bern.

Staub, L. (1997). Das Begleitete Besuchsrecht für Väter. Lizentiatsarbeit: Psychologisches Institut der Universität Bern.

Artikel in Fachzeitschriften

Staub, L. (2014). Bei Trennung Kinder nicht in Loyalitätskonflikte bringen. https://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/kinder-jugend-psychiatrie/ratgeber-archiv/meldungen/article/trennung-kinder-nicht-in-loyalitaetskonflikte-bringen. (4.11.2014)

Staub, L. (2014). Vom Loyalitätskonflikt zum Entfremdungssyndrom. Fachzeitschrift Psychoscope,1, 4-7.

Staub, L. & Kilde, G. (2013). Erinnerungskontakte bei urteilsfähigen Kindern aus psychologischer und juristischer Sicht. Zeitschrift des Bernischen Juristenvereins ZBJV, 11, 2013.

Staub, L. (2013). Bedeutung des Bindungskonzepts im interdisziplinären Diskurs. Zeitschrift für Kindes-und Erwachsenenschutz ZKE, 4, 13, 235-250.

Staub, L. (2010b). Kontaktwiderstände des Kindes nach der Trennung der Eltern: Ursache, Wirkung und Umgang. Zeitschrift für Kinder- und Erwachsenenschutz, 5, 349-364.

Staub, L. (2010a). Interventionsorientierte Gutachten bei Sorge- und Besuchsrechtsstreitigkeiten. Zeitschrift für Kinder- und Erwachsenenschutz, 1, 34-46.

Staub, L. (2010). Väter und ihre adoleszenten Kinder. Unveröffentlichter Artikel (zu beziehen bei der Autorin).

Staub, L., Baumgartner, L. & Felder, W. (2013). Präventive Intervention bei Trennungs- / Scheidungsfamilien: Durchführung und Auswertung eines theoriegeleiteten Programms für getrennt lebende Mütter. Unveröffentlichter Artikel (zu beziehen bei der Autorin).

Staub, L. (2009). Die Pflichtmediation als scheidungsbezogene Kindschutzmassnahme. Zeitschrift des Bernischen Juristenvereins ZBJV, 5, 404-418.

Staub, L. (2008). Pflichtmediation im Kindesschutz – Möglichkeiten und Grenzen. Ein Kommentar zum Urteil des Zürcher Obergerichts vom 14. Mai 2007 (NX070006/U). Zeitschrift für Vormundschaftswesen, 5, 431-438.

Staub, L., Aeby, B., Zimmermann, A., Maguhn, M. & Felder, W.  (2007). Scheidung der Eltern: Wie Jugendliche sie erlebt haben und darüber denken – eine empirische Untersuchung. Zeitschrift für Vormundschaftswesen, 5, 225-238.

Staub, L., & Felder, W. (2006). Adolescents from divorced families: Contact and relationship with nonresident father and physical health. Presented at the International Conference on Children of Divorce Norwich ICCD 2006. https://archive.uea.ac.uk/swp/iccd2006/Presentations/Felder%20and%20Staub%2037.pdf

Staub, L., Hausheer, H. & Felder, W. (2006). Gemeinsame elterliche Sorge – eine psychologische Betrachtungsweise. Zeitschrift des Bernischen Juristenvereins ZBJV, 6, 537-552.

Staub, L. (2006). Pflichtmediation: Mythos und Wirklichkeit. Zeitschrift für Vormundschaftswesen, 3, 121-133.

Staub, L. (2005). „Das Kind steht dazwischen“. Interview mit Susie Reinhardt. Psychologie Heute, September 2005.

Staub, L. (2000). Langzeitstudie zur relativen Wirksamkeit der begleiteten Besuche. Zeitschrift für das Vormundschaftswesen, 3,119-122.

Felder, W., Pfeiffer, C., Staub, L., Struss, M. & Zollinger, M. (1999). Kinderpsychiatrische Aspekte der Scheidungsforschung. Schweizerische Juristenzeitschrift, 95, Nr. 14, 319-324

Staub, L. (1999). Das begleitete Besuchsrecht: Entwicklung, Status Quo und Erfahrungen damit in der Deutschschweiz. Liechtensteinische Juristen-Zeitung, 3, 45-50.

Arbeiten zuhanden der pro juventute

Staub, L. (2000). Kind- Familie- Scheidung/Trennung: „State of the Art“ in den Sozialwissenschaften. Übersichtsarbeit zuhanden der pro juventute.

Staub, L. & Schaller-Peter, V. (1998). Begleitete Besuchstage: Bestandesaufnahme und Aussichten. Projektskizze zuhanden der pro juventute.

Staub, L. (2000). Begleitete Besuche zwischen nichtsorgeberechtigtem Elternteil und Kind: Übersicht und Untersuchungsdesign. Projektskizze zuhanden der pro juventute.